Home Archiv

SG Sabbenhausen-Elbrinxen

Home-Archiv

Auf dieser Seite findet ihr nicht mehr aktuelle Beiträge, die ursprünglich auf der Homepage veröffentlicht wurden.

Schwarzer Sonntag

07.05.2018

Insgesamt 12 Tore konnten die SG-Fans am Wochenende bestaunen. Die meisten davon fielen nur in den falschen Gehäusen. Die Keeper Steffen Stecker und Joe Volmert konnten einem bei den Auswärtsspielen bei Brakelsiek II (1:5) und in Müssen (0:6) schon leit tun. Doch an ihnen hat es freilich nicht gelegen. Die Luft ist einfach raus. Die englischen Wochen waren keine grün-gelben. Allerdings bietet sich beiden Teams die schnelle Rehalbilitation bei den Fans: Am Mittwochabend kommt die SG Hiddesen-Heidenoldendorf II zu Gast zur Ersten (Anstoss 19.30 Uhr), die Zweite empfängt Freitagabend erneut die SG Brakelsiek-Wöbbel II (auch 19.30 Uhr). Beide Spiele werden am Isenberg angepfiffen.

3 Spiele, 7 Punkte, viel Freude

16.04.2018

Die Erste brachte sich nach den beiden Spitzenspielen in Wöbbel und Augustdorf wieder in eine gute Ausgangslage. Jeweils geschlossen starke Mannschaftsleistungen führten zu vier hochverdienten Punkten im Kampf um die Spitzenplätze. 70 mitgereiste Fans sahen in Wöbbel einen offenen Schlagabtausch mit leichten Feldvorteilen für die SG, die Manuel Fricke auch zur 1:0 Führung per Kopf nutzte. Noch vor der Pause konnten die Gastgeber ausgleichen. Dreifach hätte es werden können, wenn in der 80. Minute der fällige Strafstoß nach Foul an Samed Ünal gepfiffen worden wäre. So blieb am Ende aber immerhin die Erkenntnis definitiv mit der Leistung zu den Topteams zu gehören und so auch bei Spitzenreiter Augustdorf bestehen zu können. So sollte es dann auch kommen. Philipp Herber und Niklas Meier, die unter der Woche noch fehlten, stießen wieder zum Kader. Vor etwas weniger SG-Fans (wem kann man es bei der weiten Anreise verübeln?) dominierte man von Beginn an die Partie. Coach Grossmann attestierte seinen Schützlingen am Ende durchweg "es gut gemacht" zu haben. Goalgetter Kai Gast eröffnete den Torreigen. Mit der 1:0-Führung ging es dann auch in die Pause. Kurz danach ein Schreckmoment, als die Kugel zunächst an den linken, dann an den rechten eigenen Pfosten trullerte, nichts passiert. Sehenswert machte es dann Marcel Zurmühlen. Ein feines Solo schloss der Mann des Tages konsequent zum 2:0 ab, womit der berühmte Sack dann wohl geschnürt war. Den Schlusspunkt setzte Mozart Meier nach schönem Zuspiel von Kai Gast. 3 Hütten und hinten im von Patty Grossmann gehüteten Gehäuse zu Null gegen den Klassenprimus lässt also weiter nach vorne blicken. Donnerstagabend kommt dann mit dem BSV Müssen direkt der nächste Wiedersacher in die Wörmkearena - Anstoss 19.30 Uhr.

Spannend machte es die Zweite im Derby beim TSV Rischenau. Die Piepenhagen-Jungs taten sich gegen 10 Mann extrem schwer, kamen durch das 1:0 durch Pascal Sokolowski zwar ganz ordentlich ins Spiel, gerieten dann aber schnell in Rückstand. Diesen konnten Marian Spitzer vor und Julian Will nach der Pause dann wieder zugunsten der SG drehen. Das sollte nun reichen. Dachte man, denn Rischenau glich erneut aus und war drauf und dran auch mehr daraus zu machen. Niklas Ostermann machte den Deckel zum 4:3 drauf, was bis zum Schluss dann auch gehalten werden konnte. Nach dem Derby ist vor dem Derby. Sonntag kommt um 12.00 Uhr die Zweitvertretung des TuS WE Lügde zum Grosskampftag in die Wörmkearena. Anschließend spielen die TSV Frauen gegen Germania Hovestadt und die Erste das Rückspiel gegen die SG Brakelsiek/Wöbbel.

Abbruch am Isenberg und halbes Dutzend Punkte für die Zweite

09.04.2018

Das Spiel gegen den Hakedahler SV musste aufgrund einer Verletzung des Unparteiischen Niclas Grandt nach 70 Minuten abgebrochen werden. Wir wünschen ihm von dieser Stelle gute Besserung. Bis dahin sahen die zahlreichen Zuschauer kein gutes Spiel der SG. Die erste Hälfte bot wenige Höhepunkte, 2-3 ganz gute Einschussmöglichkeiten konnten die Gastgeber nicht nutzen, auch der HSV nagelte zweimal aussichtsreich über das von Patty Grossmann gehütete Gehäuse. Das Spiel plätscherte weiter vor sich hin, bis Lukas Maca binnen 10 Minuten die doppelte Führung für die Gäste besorgte. Fahrlässiges Spiel wird dann auch schon mal bestraft, auch wenn das zweite Tor mitten in die beste Phase der SG fiel, die gerade dran war auf den Ausgleich zu drücken. Aber so ist nun mal der Fussball... Lange Zeit das Spiel zu drehen ergab sich für die SG dann nicht mehr, kurze Zeit nach dem 0:2 kam es zu besagtem Abbruch. Schöner verlief der Mittag bei der Zweiten, die ihren Gegner Diestelbruch überrante und mit einem Dutzend voll Tore auf den Heimweg schickte. Marian Spitzer (5), Niklas Sonnenberg (3), Manuel Fricke und Pascal Sokolowski (je 2) hießen die vielumjubelten Torschützen. Ein in der Höhe überraschendes, aber auch verdientes Ergebnis. Ebenso gut lief es bereits am Freitag als der Tabellenzweite Blomberg in der Wörmkearena bezwungen werden konnte. Joschi Peters markierte beide Tore zum 2:0.

Wann gibt's mal wieder richtig Fussball...?

07.03.2018

... das scheint nach derzeitiger Wetterlage vollkommen ungewiss, auch wenn der Nullpunkt Richtung oben mittlerweile überschritten ist. Im Kalenderjahr 2018 konnte noch kein Mal auf den Rasenplätzen der SG trainiert, geschweige denn gespielt werden. Die Trainingsbedingungen kann man als eher mäßig bezeichnen. Die ersten Punktspiele sind bisher auch dem Wetter zum Opfer gefallen, ob das Spiel der Ersten am Donnerstagabend in Wöbbel stattfinden wird, ist äußerst unsicher. Beste Chancen hingegen hat dann das Spiel am 11.03.18 bei FSV Pivitsheide II auf Kunstrasen. Zeitgleich hätte die Zweite ihren Auftakt gegen Blomberg II in Sabbenhausen - derzeit unter genauso dickem Fragezeichen wie das erste Heimspiel der Ersten am 15.03.18 gegen SG Istrup-Brüntrup. Siehe ansonsten den aktualisierten SG-Spielplan auf dieser Seite.


 

Halbjahresrückblick

20.12.2017

Was für ein Halbjahr für die SG. Die sechs Neuzugänge konnten toll integriert werden, es formierten sich von Beginn an zwei echte Teams, die beide zum Start der Vorbereitung Trainingslager absolvierten. Verheißungsvoll verlief der Start in die neue Serie. Noch vor dem ersten Punktspiel fand der traditionsreiche Südostpokal in Niese statt, der nach packenden Duellen mit den Nachbarn an Wörmke und Isenberg geholt werden konnte. Für die ersten Punktspiele gab es zwei niegelnagelneue Trikotsätze von Sponsor Zoom in den Farben Schwarz und Weiß, sehr schnieke kommt die SG seitdem daher. Die Erste galt bei der Konkurrenz als einer der heißesten Anwärter auf den Aufstieg. Ein weiterer ist der RSV Hörste, zu denen es auch gleich am ersten Spieltag ging. 4x Führung reichte am Ende nicht für einen Dreier, das 4:4 war dennoch ein guter Punktspielauftakt. Es folgte eine Serie von 11 ungeschlagenen Spielen, ehe es gegen die Zweitvertretung des FC Augustdorf ein 3:4 auf eigenem Platz setzte. Das wohl beste Saisonspiel wurde Mitte September beim FSV Pivitsheide gezeigt, bei dem nach Rückstand noch 3:1 gewonnen werden konnte. Auch im Kreispokal ging es mit dem 6:0 gegen A-Ligist DITIB Detmold gut los, in Runde 2 war dann allerdings gegen Fortuna Schlangen nach einem 1:3 Schluss. Lange hatte man die Fortunen allerdings am Haken, erst in der Verlängerung setzte sich der Favorit dann durch. Zuletzt gab es zwei weitere Niederlagen in der Liga, sodass die meisten jetzt erstmal froh über die Winterpause sein dürften, um wieder ordentlich Kraft für die Wintrvorbereitung und die dann anstehende Rückrunde zu tanken, für die sich eine Menge vorgenommen wird. Man ist weiter im Aufstiegsrennen... Als beste Torschützen konnten sich Kai Gast (11) und Felix Berkel sowie Lucas Wettke (je 7) auszeichnen. Auf die meisten Einsatzminuten kamen Kevin Jeschonnek, Samed Ünal und Kapitän Steffen Waltemate.

Die Zweite startete eine Woche später in die Saison. Zum Sportfest des TSV Sabbenhausen gab es ein 2:2 gegen Belle-Cappel-Reelkirchen II. Da war gleich zu Beginn mehr drin. Den ersten Sieg gab es dann im fünften Spiel, und was für einen. Mit 10:0 wurde die Zweitvertretung des TSV Rischenau zurück über den Klosterberg geschickt. Das nennt man mal ein Derby. Apropos Derby. Darin scheinen die Piepenhagen-Jungs Spezialisten zu sein, den zweiten und bisher letzten Sieg gab es dann bei TuS WE Lügde II. Die besten Torschützen waren Dennis Köster mit 6 sowie Joschua Peters und Niklas Sonnenberg mit je 5 Treffern. Die meisten Einsatzminuten hatten Nico Rellin, Dennis Köster und Marian Spitzer zu verzeichnen.

Zum Abschluss des Halbjahres gab es zur Vorbereitung auf den LZ-Cup dann noch den RiDa-Cup, bei dem die Erste die Vorrunde nicht überstand. Genauso lief es dann bei der Vorrunde in Lage, bei der sich die Jungs um Sven Grossmann nicht für den weiteren Verlauf des LZ-Cups qualifizieren konnten. Hallentechnisch bleibt jetzt noch die Stadtmeisterschaft im Hallenfussball (https://www.tsv-sabbenhausen.de/). So wird es den vielen Fans der SG, denen wir von dieser Stelle noch mal im Namen der Mannschaften DANKE für die fantastische Unterstützung sagen wollen, nicht langweilig.

Die SG wünscht allen Beteiligten und Fans eine besinnliche Weihnachtszeit und ein gutes, erfolgreiches neues Jahr.

Erste unterliegt erneut, Endspurt der Zweiten zahlt sich nicht aus

23.10.2017

12 Mal ungeschlagen, jetzt drei Mal in Folge ohne Dreier und dabei nur ein Punkt. Bei der Ersten steckt der Wurm drin. Beim TuS Eichholz-Remmighausen gerieten die Grossmann-Jungs bereits nach 2 Minuten in Rückstand. Kein wirklich guter Start in der derzeitigen Situation. Nach 20 Minuten dann schon das 2:0, umso schwerer das Spiel noch auf seine Seite zu kriegen, insbesondere wenn es an Leichtigkeit derzeit zu fehlen scheint. Auch wenn die SG noch mal alles versuchte, Eichholz spielte clever. Der Anschlusstreffer durch Onur Ünal (Foto) in der 81. Minute kam dann zu spät. In dieser Woche wird viel aufgearbeitet werden müssen, um gestärkt in das Spitzenspiel kommenden Sonntag gegen den BSV Müssen zu gehen. Auch für die Zweite gab es bei der SG Klüt-Wahmbeck nichts zu holen. Zwar markierte Dennis Köster (Foto) nach 6 Minuten die Führung, die wurde aber nach 26 Minuten gedreht. Niklas Sonnenberg (Foto) schaffte vor der Pause noch den Ausgleich. Die Minuten 70-80 gehörten dann klar den Gastgebern, die einen voretscheidenden 5:2-Vorsprung heraus schießen konnten. Die Tore von Nico Rellin (Foto) und noch mal Dennis Köster bedeuteten leider nur Ergebnismakulatur zum 5:4-Endstand.

Unterhaltsamer Traumkneipier

27.09.2017

Seit dem Pivitsheide-Spiel kann die SG auf einen weiteren Torwart zählen, Nr. 4 im Kader. Lest in der Folge etwas über den sympathischen Kickerleser mit Nord-Süd Konflikt…

20 aus 6

25.09.2017

Das ist die Formel, die derzeit auf die SG zutrifft. Von 8 Spieltagen trat 2 Mal der Gegner nicht an, zuletzt am Sonntag die Zweitvertretung von Fortuna Schlangen. Sehr ärgerlich, zumal bei dem breiten Kader Einsätze von hoher Wichtigkeit für jeden Einzelnen sind. Die Zuschauer konnten dennoch einen kurzweiligen Nachmittag erleben. Die Zweite schenkte im Derby dem TSV Rischenau II gleich 10 Stück ein, der Torjingle kam erst ab der 63. Minute zur Ruhe, die Piepenhagen-Jungs hatten mit den Nachbarn in der letzten halben Stunde wohl Erbarmen. Zum ersten Mal im SG Trikot kam Torwart Joe Vollmert zum Einsatz, in einer Szene hielt er die Null bravourös fest. Die Tore markierten Joschi Peters (4), Niklas Sonnenberg (3, Foto), Julian Will (Foto), Marian Spitzer (Foto) und Nico Rellin (Foto).

Erste Mannschaft in den neuen weißen Trikots des Sponsors zoom

zoom neuer Trikotsponsor

06.08.2017

Vielen Dank an den neuen Trikotsponsor zoom für die Ausstattung der SG mit zwei neuen Sätzen. „Zoom“ ist ein Cafe und Restaurant am Blomberger Lehmbrink. Wer also mal Lust auf türkische Spezialitäten, Pizza oder andere Leckereien hat ist bei Hasan Karaduman genau richtig aufgehoben. Auf den Hosen der SG-Bubis prankt zukünftig das Logo der Lügder Waschstrasse am Kreisel. Auch hierfür von dieser Stelle herzlichen Dank. Bei den Tests der Ersten gegen TuS Asemissen 3 (5:1) und der Zweiten gegen SG Belle-Cappel-Reelkirchen (4:3 nach Trainingslager) setzten die Coaches Sven Grossmann und Holger Piepenhagen insgesamt 31 Spieler ein. Die Tore erzielten Kai Gast (3), Marius Gellner (2), Manu Fricke, Joschi Peters, Niklas Sonnenberg und Marian Spitzer. Weiter geht’s am 13.08. mit Spielen gegen SG Istrup-Brüntrup 2 (Zweite, 13.00 Uhr) und TSV Rischenau (Erste, 15.00 Uhr) in Elbrinxen.

Erste Mannschaft in den neuen weißen Trikots des Sponsors zoom

Auf zu neuen Taten...

16.07.2017

Die SG ist zur neuen Saison aufgebrochen. Die Coaches Sven Grossmann und Holger Piepenhagen konnten 25 Mann zum Trainingsauftakt begrüßen. Darunter die Neuzugänge Philipp Herber, Gerrit Rinsche, Pascal Sokolowski (eigene A-Jugend), Fabian Kipp (zurück aus Pause), Burak Karaduman (TSV Horn), Marcel Zurmühlen (SV Pyrmonter Bergdörfer), Julian Will (SV HW Falkenhagen) sowie die Brüder Samed (TBV Lemgo) und Onur (TuS Horn-Bad Meinberg) Ünal (Foto). Letzterer ist erst kurz vor Transferschluss noch auf den SG-Zug gesprungen. Ab der nächsten Woche werden die beiden Teams dann separat trainieren, die Erste in Elbrinxen, die Zweite in Sabbenhausen. Auch die ersten Testspiele sind bereits terminiert. Siehe dazu den Heimspielplan der SG auf dieser Seite. Zudem finden vom 28.-30. Juli Trainingslager in Hövelriege und 04.-06.08. in Sabbenhausen statt.

Frisches Blut an Isenberg und Wörmke

04.07.2017

Die SG freut sich für die kommende Spielzeit auf insgesamt 8 Neuzugänge, die die beiden Mannschaften ergänzen und entwickeln sowie die Abgänge Pascal Becker (Göttingen), Tim Dachrodt (TuS WE Lügde) und Stefan Lohöfer (Karriereende) kompensieren sollen. Philipp Herber und Pascal Sokolowski schnupperten als „freigemachte“ A-Jugendspieler bereits erste Luft in der Ersten Mannschaft. Seit dem 01.04. diesen Jahres sind sie vollständig spielberechtigt. Letzteres gilt auch für Gerrit Rinsche, der seit dem Frühjahr zum Stamm der Zweiten zählte. Burak Karaduman kam bereits im Winter vom TSV Horn (wir berichteten). Er machte sein erstes Spiel am 28.05. bei Holzhausen II. Zurückkehren werden Fabian „Capo“ Kipp (nach zweijähriger Fussballpause) und Marcel Zurmühlen (zuletzt SV Pyrmonter Bergdörfer), der schon der 2015er Aufstiegsmannschaft des TSV Sabbenhausen angehörte. Auch Julian Will ist ein alter Bekannter aus Jugendzeiten. Er kommt vom SVHW Falkenhagen. Ganz neu an Isenberg und Wörmke kommt Samed Ünal vom TBV Lemgo. Wir freuen uns die Jungs für die SG-Familie gewonnen zu haben und heißen sie Herzlich Willkommen. Demnächst werdet ihr hier mehr über sie erfahren, wenn sie sich selbst über die bekannten „Steckbriefe“ vorstellen. Insgesamt gehen beide Mannschaften mit einem 39 Mann starken Kader ins Rennen.   

SGler holen den Pott

02.07.2017

Sonntag Nachmittag stand das Best of Lippe-Kick auf dem lokalen Fussball-Speiseplan. Bei den C- und B-Ligisten wie berichtet mit im Einsatz: die SGler Kai Gast und Steffen Waltemate sowie der Neu-Lügder Tim Dachrodt. Das Spiel endete 3:1 für den Fussballkreis Detmold, den zwischenzeitlichen Ausgleich nach Rückstand markierte SG-Tormaschine Kai Gast. Lest hier den Original-Bericht von Veranstalter Lippe-Kick…

Auf dem Bild feiern die Toptorjäger der B-Liga Pascal Hannibal (SG Brakelsiek-Wöbbel) und Kai Gast

Die neue Saison kann kommen - Sextett an der Linie macht weiter

04.06.2017

Das letzte Spiel ist gerade abgepfiffen (die Zweite spielte Freitag noch bei Blomberg II), da laufen die Planungen für die neue Saison bereits auf Hochtouren, vieles ist bereits in trockenen Tüchern. Verraten wird schon mal die Vereinbarung der weiteren Zusammenarbeit mit den Coaches Sven Grossmann (links im Bild) und Holger Piepenhagen (rechts, dazwischen Wolfgang Siefert und Basti Loke). Beide Mannschaften spielten eine tolle Serie und die Haudegen an der Linie freuen sich schon auf die neue Saison, die am vorletzten (B-Liga) bzw. letzten (C-Liga) Augustsonntag startet. Ihnen zur Seite stehen auch weiterhin die Betreuer Hendrik und Jannik Hellmann sowie Steffen Brunsmeier und Sven Horstmann. Zu den Aktivitäten auf dem Spielermarkt später mehr…

"Neue" für die SG

02.04.2017

Mit den A-Jugendlichen Philipp Herber, Pascal Sokolowski (sammelten beide schon als „freigemachte“ Erfahrung in Großmanns B-Liga-Truppe) und Gerrit Rinsche (gab heute sein Debüt in der Zweiten) vermeldet sie SG seit diesem Monat drei Neuzugänge, die ab sofort in beiden Mannschaften eingesetzt werden dürfen. Die Steckbriefe der drei Youngster wird es in Kürze unter „Nachgefragt bei…“ zu lesen geben. Wir wünschen den Jungs viel Erfolg!

Sechs Punkte am Isenberg

27.03.2017

Einen schönen Sonntag erlebten die SG Zuschauer zu Frühlingsbeginn. Spannend machte es die Zweite, die durch den entscheidenden Treffer von Niklas Sonnenberg in der 85. Spielminute SG Brakelsiek-Wöbbel mit 1:0 bezwang. Knapp, aber hochverdient. Die Erste sorgte mit dem 8:1 gegen SG Hiddesen-Heidenoldendorf II für ein vorweg genommenes Schützenfest. Amos Johannes, Felix Berkel und Kai Gast mit je 2 Treffern sowie Youngster Philipp Herber (Foto) und Oldie Alex Wegner brachten gute Stimmung in den Isenberg-Sportpark. Weiter geht’s bereits am Freitag (Anstoss 19:30 Uhr) an selber Stelle, wenn der Tabellenführer SG Klüt-Wahmbeck zu Gast bei der Zweiten sein wird.

Hallen-Stadtmeisterschaft in Lügde

07.01.2017

Zunächst einmal großes Lob an Ausrichter SVHW Falkenhagen, der sich über eine vollbesetzte Ramberghalle freuen konnte. Die SG freute sich über zwei hervorragende Platzierungen. Am Vormittag erreichte die Zweite einen starken zweiten Rang hinter der Vertretung des TuS WE Lügde. In der Torschützenliste trugen sich Niklas Sonnenberg (4), Marian Spitzer (3), Manuel Fricke. Thorger Brunsmeier (je 2), Dennis Köster, Andre Möhring und Colin Moor ein. Angefeuert von gut 50 Zuschauern aus Elbrinxen und Sabbenhausen schaffte die Erste nach zwei knappen Niederlagen gegen Rischenau (1:2), dem späteren Stadtmeister, und TuS WE Lügde (2:4) sowie Siegen gegen den SV Niese (9:0) und Falkenhagen (6:2) einen guten dritten Platz. Als Vorbereitung auf die am Sonntag anstehende Zwischenrunde des LZ-Cups insgesamt achtbare Ergebnisse. Auch gegen die beiden A-Ligisten wäre durchaus mehr drin gewesen. Die Tore teilten sich Kai Gast, Luci Wettke (je 4), Kevin Erdmeier (3, Hattrick gegen Falkenhagen), Kevin Jeschonnek (2), Niklas Meier (2), Tim Dachrodt, Philipp Herber und Marius Gellner. Den Wettbewerb der Alten Herren entschied der TSV Sabbenhausen vor dem TSV Elbrinxen nach 2:1 im Finale für sich. Dritter wurde der TSV Rischenau vor TuS WE Lügde.

Hinrunden-Rückblick

31.12.16

„Zwischen den Jahren“, wie man so schön zu sagen pflegt, bietet sich oft die Zeit zurück zu blicken. Das wollen wir für die abgelaufene, erste Hinrunde der SG tun. Im Mai 2016 begann das Abenteuer SG mit der Unterzeichnung der Anmeldung, ohne dass sich Spieler der beiden Vereine TSV Sabbenhausen und TSV Elbrinxen jemals gemeinsam auf dem grünen Rasen gemessen haben. Im Vorfeld gab es zwar diverse Infoabende, doch die Wahrheit liegt ja bekanntlich auf dem Platz. So war es für die Verantwortlichen doch eine gewisse Unbekannte, wie würden die Jungs zusammen finden? Ein erstes Training noch vor der Saison sollte ersten Aufschluss geben. Auch wenn doch, gerade von außen betrachtet, einige Zweifel hegten oder andere erst von der Notwendigkeit eines Zusammenschlusses überzeugt werden mussten, ist man 7 Monate später bereits um einiges schlauer, der Zusammenhalt untereinander und auch zwischen den beiden Teams der SG könnte besser kaum sein, die Integration der Neuen funktionierte reibungslos. Die Fans kommen gerne in die Wörmkearena oder den Isenberg-Sportpark. Viele von außen schauen mittlerweile respektvoll auf die Arbeit der SG Sabbenhausen-Elbrinxen. Das ist ein großer Verdienst des Trainer- und Betreuerteams um Sven Grossmann, Holger Piepenhagen, Hendrik Hellmann, Sven Horstmann, Steffen Brunsmeier und Jannik Hellmann. Doch im Südosten heißt es keineswegs ausruhen, die Planungen für die nächste Serie laufen bereits auf vollen Hochtouren, erste Zusagen stehen unmittelbar bevor.


Vor allem auch sportlich lief es nach anfänglichem Antasten immer besser. Die Erste startete zwar mit einem Paukenschlag gegen die SG Istrup-Brüntrup (4:1), brauchte dann aber bis Ende September (mit bis dahin Niederlagen gegen die Topteams BSV Müssen und CSL Detmold, aber auch vermeidbaren Punktverlusten in Falkenhagen, in Brakelsiek oder gegen die beiden Pivitsheider Teams) um in die Spur zu kommen. Initialzündung war da sicherlich auch das 1:0 im Pokal gegen den Bezirksligisten TSV Horn mit dem vorläufigen Höhepunkt Einzug ins Halbfinale nach weiterem 1:0 gegen den TuS Horn-Bad Meinberg. Stabilität brachte die Rückkehr nach Montage im Ausland von Kevin Erdmeier, der die ersten Wochen fehlte. Dadurch konnte Neuzugang Steffen Waltemate eine Reihe weiter nach vorne, um mehr Impulse im Mittelfeld setzen zu können. Vorne netzte Kai Gast alleine in der Liga 17 Mal ein, er ist zurück zu alter Stärke. Neuzugang Amos Johannes ließ sein Können immer wieder aufblitzen. Die „Alteingesessenen“ Rene Alex, Niklas Meier, Tim Dachrodt, Kevin Jeschonnek, Lucas Wettke, Felix Berkel, Manuel Fricke, Marius Gellner, Tobi Meyer und Co. spielten sich immer besser ein. Aber auch die Youngster Philipp Herber und Pascal Sokolowski konnten des Öfteren aufhorchen lassen. Ab dem Herbst verabschiedete sich Max Brinker bis auf Weiteres nach Südamerika. Bitter das Aus von Haydar Demirkutlu nach dem Spiel in Eichholz. Nach mittlerweile überstandener OP am Kreuzband wird er frühestens zum Ende der Saison auf den Platz zurückkehren. Zur Winterpause steht Platz 6 mit 25 Punkten aus 15 Spielen bei 40:22 Toren zu Buche.


Die Zweitvertretung startete denkbar schwach in die Serie. Zum Auftakt gab es ein 2:5 vor heimischer Kulisse gegen den SV Niese. Danach ging es eigentlich rasant, mit Ausnahme eines schwachen 0:3 bei Brakelsiek II, bergauf. Zum Abschluss gab es den vorläufigen Höhepunkt mit einem starken 3:1-Sieg bei der Zweitvertretung des TSV Horn. Nach 11 Spielen stehen die Piepenhagen-Jungs mit 21 Punkten und 35:30 Toren dar. Herausragend dabei Marian Spitzer mit 12 und Joschua Peters mit 8 Toren. Auch die Youngster Dennis Köster, Nico Rellin und Niklas Ostermann sowie die Dauerbrenner Mario Knorr, Collin Moor, Niklas Sonnenberg, Pascal Becker, Thorger Brunsmeier, Kevin Ratmeyer, Marvin Küster, Andre Möhring, Stefan Lohöfer oder Steffen Stecker und Patrick Grossmann im Tor kommen immer besser in Fahrt. Knut Döse kehr zum Ende der Serie aus Neuseeland zurück. Ausgeholfen haben gelegentlich die beiden „alten Recken“ Sven Hundertmark und Christian Heptner. Alle trugen zu einer fantastischen Kameradschaft bei.


Höchst erfreut sind die beiden Trainer über den Zuspruch bei den Trainingseinheiten. Darauf lässt sich aufbauen. Mit einer weiterhin starken Beteiligung könnte ein Eintrudeln unter den jeweils Top 4 der Tabellen als durchaus realistisch betrachtet werden. Lesen Sie demnächst das Interview mit Chefcoach Sven Grossmann, Vorberichte zur LZ-Cup-Zwischenrunde, zu der ein Fanbus nach Detmold eingesetzt wird, sowie was sich sonst noch so rund um die SG tut.

Hallenstadtmeisterschaften am Samstag den 07.01.17 - Spielpläne stehen

28.12.2016

Die Hallenstadtmeisterschaft in der Lügder Ramberghalle wird in 2017 von unserem Nachbarverein SV HW Falkenhagen ausgerichtet. Eröffnen wird den Budenzauber am Vormittag das Turnier der zweiten Mannschaften, in dem neben unserer SG II die Reserveteams aus Falkenhagen, Rischenau und Lügde um den "kleinen" Hallenstadtmeistertitel kämpfen werden. Anschließend werden die Altherrenteams aller sechs Vereine der Großgemeinde Ihren Stadtmeister im sportlichen Wettkampf ermitteln.

Ab 14.30 Uhr folgt dann der Höhenpunkt des Hallenfussballtages mit dem Turnier der ersten Mannschaften. Wie auch bei den zweiten Mannschaften wird im Modus "Jeder-Gegen-Jeden" gespielt. Die SG Lügde-Sabbenhausen trifft auf die beiden A-Ligisten aus Rischenau und Lügde sowie auf den Ligakonkurrenten aus Falkenhagen und auf das C-Liga-Team aus Niese. Die Favoritenrolle beim Wettkampf um die Lügder Hallenkrone teilen sich sicherlich die Mannschaften aus Lügde und Rischenau. Dennoch wird das Grossmann-Team versuchen aus einer vermeintlichen Außenseiterrolle heraus für die ein oder andere Überraschung im Turnierverlauf zu sorgen. Optimistisch stimmt der Start in die aktuelle Hallensaison mit einem ersten Platz in der LZ-Cup Vorrunde.      Und was bekanntlich für den Pokal gilt, hat sich schon häufig auch  in der Halle bewahrheitet - es herrschen eigene Gesetze.

Fanartikel gehen in den Verkauf

01.10.2016

Ab sofort sind die ersten Fanartikel der SG Sabbenhausen-Elbrinxen erhältlich. Der Präsentationsanzug der Marke Jako in schwarz mit grauen Applikationen ist für 65€, das Multifunktionsshirt der Marke Erima für 25€ zu erwerben – jeweils mit Initialen oder Wunschnummer. Das Angebot erfolgt zum Selbstkostenpreis. Demnächst erscheinen noch die Original-Spieltagstrikots. Bei Interesse bitte kurze E-Mail mit Angabe der Größen an j.hundertmark@tsv-sabbenhausen.de

Grün-Weißes Sportfest 10.-14. August 2016

29.07.2016

Der TSV Sabbenhausen feiert vom 10.-14. August sein diesjähriges Sportfest. Highlight wird sicherlich der Saisonauftakt der Kreisligen am Sonntag sein, zu dem sich die Zweite (im Derby gegen Niese) und Erste (gegen Istrup-Brüntrup) der SG Sabbenhausen-Elbrinxen erstmalig um Punkte dem Publikum präsentieren. Dazwischen spielen die Frauen des TSV zum Bezirksligastart gegen den SV Kollerbeck. Am Samstag findet ein Brennballturnier für Jedermann mit anschließender Grün-Weißer Nacht statt, zu der eine Strandbar für sommerliches Flair sorgt.


Spielpläne stehen fest

28.07.2016

Die Spielpläne der Kreisligen sind nun endlich veröffentlicht. Die Verantwortlichen der Spielgemeinschaft haben die Heimspiele auf die beiden Stadien verteilt. Die Fans dürfen sich auf insgesamt 29 spannende Heimspiele (17x Erste, 12x Zweite) freuen und zum Start gleich im Rahmen des Sportfestes des TSV Sabbenhausen am 14.08. auf den SV Niese (11:00 Uhr) und den alten Rivalen SG Istrup-Brüntrup (15:00 Uhr). Dazwischen (13:00 Uhr) spielen die TSV-Frauen im Bezirksliga-Derby gegen den SV Kollerbeck. Die kompletten Pläne sind unter der Kategorie „Spielstätten“ (nur Heimspiele) bzw. natürlich immer aktuell auf fussball.de zu finden.

Neuzugang mit Nationalmannschafts-Ambitionen

18.07.2016

Wie auch Steffen Waltemate kommt Haydar Demirkutlu vom Blomberger SV. Er war zuletzt einer der Stützen des BSV und wie auch Steffen maßgeblich am Klassenerhalt der Nelken beteiligt. Mehr über den Galatasaray-Fan gibt es hier…

Mehr als 9000 Kilometer Anreise zur SG

22.07.2016

Unser neunter und für diese Transferphase letzter Neuzugang hatte den weitesten Weg. Der namibianische Automechaniker Amos Johannes, der ab dem Sommer eine Ausbildung in Bad Pyrmont machen wird, kommt vom Swakopmund FC…



Gast schreibt Geschichte

17.07.2016

Beim ersten Auftritt der SG im Testspiel beim Höxteraner A-Ligisten Kollerbeck sprang ein vielversprechendes 2:2 heraus. Die Gastgeber erzielten bereits in der 5. Minute das Tor zur Führung und bauten diese kurz vor der Pause zu einem 2:0 aus. Nach der Pause trumpfte die SG auf und glich durch einen Doppelpack von Kai Gast (55. und 66. Minute) zum verdienten 2:2 Endstand aus. Damit trägt sich Kai Gast in die Geschichtsbücher als allererster Torschütze der SG Sabbenhausen-Elbrinxen ein. Insgesamt ein starker erster Auftritt des neu formierten Teams, der Lust auf mehr macht.   Bereits  am  Dienstag folgt der nächste  Test beim niedersächsischen A-Ligisten TSG Emmerthal. Anstoss der Partie ist um  19.30 Uhr in der Arena Lohmann-Gruppe zu Emmerthal.



SGeht los - Gute Stimmung beim Trainingsauftakt

16.07.2016

Am Freitagabend baten die beiden Trainer Sven Grossmann und Holger Piepenhagen den gesamten Kader zu einem ersten Aufgalopp in den Isenberg-Sportpark. 22 topmotivierte Akteure folgten der Einladung und unterzogen sich den ersten Tests von Laufübungen bis hin zu technischer Bestandsaufnahme am runden Leder. Die gesamte Crew der SG freut sich riesig auf die am 14.08. startende Saison. Wie berichtet startet das erste Vorbereitungsspiel gleich am Sonntag, 17.07.16 um 15.00 Uhr im Rehbergstadion zu Kollerbeck.

Home, sweet home

14.07.2016

Mit Steffen Stecker kommt der verlorene Torwartsohn zurück an die Wörmke. Ein absolutes Wechselargument war dabei die Perspektive in der neuen Spielgemeinschaft. Bereits zu C-Jugend-Zeiten wechselte er ob der damals besseren Entwicklungsmöglichkeiten zum TuS WE Lügde, für deren Zweitvertretung er zuletzt in der B-Liga ein sicherer Rückhalt war. Die SG freut sich Steffen demnächst wieder in einem Trikot der Südstadt zu sehen.



A-Jugend 5+3

10.07.2016

Den Abschluss des A-Jugend-Quintetts unter den Neuzugängen bildet Dennis Köster. Hinzu kommen Philip Herber, Gerrit Rinsche und Pascal Sokolowski, die eine Seniorenspielberechtigung für die Erste Mannschaft bekommen werden, und noch ein Jahr für die A-Jugend der JSG Rischenau-Elbrinxen-Lügde kicken..



Der Auftakt rückt immer näher - erste Testspiele terminiert

08.07.2016

Direkt nach dem Trainingsauftakt am 15.07. dürfen sich die SG-Boys auf die ersten Testspiele freuen: Am Sonntag, 17.07. geht es zum SV Kollerbeck (Anstoss 15:00 Uhr), am Dienstag 19.07. zur TSG Emmerthal (19:00 Uhr). Im Rahmen des Süd-Ost-Pokals geht es dann wie berichtet am 23.07. in Lügde im Viertelfinale gegen die SG Belle-Cappel-Reelkirchen (14:00 Uhr). Bei Erreichen des Halbfinals winken weitere Tests am 24.07.. Den Abschluss des Trainingslagers vom 29.07. an bildet am 31.07. das Auswärtsspiel beim SV Brenkhausen/Bosseborn (15:00 Uhr). Die weiteste Reise steht am 06.08. an: es geht zum SV Sundern 08 (15:00 Uhr). Je nachdem was die Auslosung hergibt, könnte noch die Pokalquali am 07.08. beschert werden. Ehe am 14.08. die Saison mit dem Sabbenhausener Sportfest eingeläutet wird, gibt es Höhenluft am 10.08. beim SV Pyrmonter Bergdörfer (19:15 Uhr). Klingt also nach einem strammen Programm, bei dem sich dem gesamten Kader die Möglichkeit bietet die Karten für die neue Saison zu legen.

Verstärkung aus der Bezirksliga

05.07.2016

Die nötige Portion Routine soll Steffen Waltemate in den jungen Kader der SG bringen. In dieser Reihe ist Steffen der erste „echte“ Neuzugang. Er schnürte seine Schuhe zuletzt für den Blomberger SV und ist aus Brakelsieker Zeiten ein alter Bekannter bei beiden TSVs. Lest mehr über den Defensivallrounder, der nicht nur dem Lederball hinterher jagt…



Vorstellung der Neuzugänge auf lippekick.de

05.07.2016

Einen netten Bericht zur Vorstellung der Neuzugänge gibt es auf LippeKick zu lesen. Obmann Basti Loke und Tim Dachrodt kommen zu Wort. Blättert einfach mal rein...



Hier kommt der nächste Neuzugang aus der eigenen Jugend

30.06.2016

Der Wörderfelder Marian Spitzer schnürt schon seit Kindesbeinen die Schuhe für die JSG, war wie zuletzt auch seine Mannschaftskameraden beim TuS WE Lügde geparkt. Mehr in unserer Rubrik "Nachgefragt bei…".



Weiteres Eigengewächs im Kurzinterview

25.06.2016

Heute stellen wir euch Niklas Ostermann vor. Auch er kommt aus der eigenen A-Jugend und bereichert den Kader der SG-Mannschaften. Mehr...

Ein Nordclub und viel Auto

21.06.2016

Wir haben nachgefragt bei Jungtalent und Ur-Elbrinxer Nico Rellin. Mehr spannende Details gibt es hier...



Nachgefragt bei...

14.06.2016

In unserer neuen Rubrik „Nachfragt bei…“ stellen wir euch in den nächsten Wochen bis zur Saisonvorbereitung unsere Neuzugänge etwas näher vor. Den Anfang macht Eigengewächs Knut Döse aus der A-Jugend der JSG Rischenau-Elbrinxen. Zuletzt war der Ur-Sabbenhausener mit Zweitspielrecht für den TuS WE Lügde aktiv. Mehr...

Erstes Kennenlernen - auf dem Platz und auch daneben

09.06.2016

Insgesamt 28 Spieler der Ersten und Zweiten Mannschaft sowie das SG Trainer- und Betreuerteam trafen sich am Donnerstagabend in der Wörmkearena zu einer ersten Trainingseinheit. Die beiden Trainer Sven Grossmann und Holger Piepenhagen stellten gemeinsam ihr sportliches Konzept für die kommende Saison vor. Ein Highlight der gemeinsamen Saisonvorbereitung von erster und zweiter Mannschaft wird sicherlich das Trainingslager im sauerländischen Winterberg sein. Anschließend gab es für alle Spieler und die Trainer bei einer lockeren Trainingseinheit die Gelegenheit die fussballerischen Stärken der zum Teil neuen Mitspieler auf dem Platz zu erleben. Bei Bratwurst und kühlen Getränken fand das erste gemeinsame Training seinen gemütlichen Ausklang.



SG startet in B- und C- Liga

05.06.2016

Die Würfel sind gefallen. Am letzten Spieltag rutschte der TSV Elbrinxen noch auf einen direkten Abstiegsplatz. Somit steht fest, dass beide Teams einen Gang nach unten antreten müssen. Eine echte Saison zum Abhaken. Dennoch geht es optimistisch und voller Vorfreude Richtung Saison 2016/2017. Die von Holger Piepenhagen trainierte Zweitvertretung wird in der Kreisliga C auflaufen. Die Erste Mannschaft um den heutigen TSV Elbrinxen-Coach Sven Grossmann geht in der eingleisigen Kreisliga B an den Start.



Fussballportale berichten über die SG

02.06.2016

Auch für die regionalen Fussballportale Lippekick und Awesa ist die Gründung der SG Sabbenhausen-Elbrinxen ein wichtiges Thema. Über das jeweilige Logo geht es zu den Beiträgen...



Erste lockere Einheit

02.06.2016

Am Donnerstag, 09.06.16 treffen sich alle Spieler der zukünftigen SG um 18:30 Uhr zu einem leichten Ausgalopp in der Sabbenhausener Wörmkearena. Bei kühlen Getränken und Gegrilltem sollen dann noch mal sportliche und organisatorische Details zum Start der Vorbereitung geklärt werden. Spätestens ab Bekanntgabe der Spielpläne werden dann auch die jeweiligen Spielstätten klar sein.



Dauerkarten für die kommende Saison ab sofort erhältlich

30.05.2016

Die Dauerkarten kosten 30 Euro und berechtigen zum freien Eintritt zu allen Spielen im Isenberg-Sportpark und der Wörmkearena. Sie werden bei den Vereinsvorständen auf Bestellung erhältlich sein. Letzte Möglichkeit die begehrten Karten zu erstehen ist dann am 1. Spieltag der neuen Saison bei den Platzkassierern.



Die ersten Termine sind fixiert

29.05.2016

Es kommt langsam Bewegung in die Sache. Nachdem das Trainerteam mit Sven Grossmann (Erste Mannschaft) und Holger Piepenhagen (Zweite Mannschaft) seine Zusage für die kommende Saison gegeben hat, geht es in die Terminplanung. So wird es am 09.06.16 in Sabbenhausen ein erstes Kennenlern-Training des gesamten Kaders mit anschließendem Grillabend geben. Die Vorbereitung auf die neue Saison startet am Freitag, 15.07.16 um 18:30 Uhr (Ort noch unbekannt). Das Wochenende drauf ist mit dem Süd-Ost-Pokal die erste Standortbestimmung. Highlight wird sicherlich das Trainingslager vom 29.-31.07.16. Spätestens danach wird klarer sein, wer am 14.08.16 (Sportfest des TSV Sabbenhausen und Saisonauftakt) zunächst für Erste und Zweite das Trikot tragen wird. Allen Beteiligten jetzt schon mal viel Erfolg…



Spielgemeinschaft mit neuem Wappen

29.05.2016

Neben der sportlichen und finanziellen Planung gilt es auch das Thema Identität zu regeln. Ein Teil davon ist das Logo, welches wir ab sofort präsentieren können. Es entstand aus den Logos und Farben der Stammvereine und wird zukünftig das Wappen der neuen Spielgemeinschaft sein. Neben der Homepage wird es alle  weiteren Medien der SG zieren. Grosser Dank für die Gestaltung geht an Michael „Eddie“ Holzkämper vom Nachbarverein TuS WE Lügde. Trotz aller sportlicher Rivalität ein tolles Zeichen des Zusammenhalts im lippischen Südosten.



Südost-Pokal - der erste Auftritt der SG steht fest

12.05.2016

Beim Turnier um den traditionsreichen Südost-Pokal, in diesem Jahr ausgetragen vom TuS WE Lügde, wird die neu formierte 1. Mannschaft der SG Sabbenhausen-Elbrinxen ihre Wettbewerbspremiere feiern. Im Viertelfinale am 23.07.2016 in Lügde trifft die SG S-E auf die Spielgemeinschaft aus Belle, Cappel und Reelkirchen. Angestoßen wird die Partie in der Emmerkampfbahn Lügde um 14 Uhr. Der Sieger dieser Begegnung trifft am Sonntag den 24.07. auf den Sieger der Partie SV Niese gegen SG Brakelsiek-Wöbbel (2. Viertelfinale). Im dritten Viertelfinale kommt es zum A-Liga Duell zwischen dem TuS WE Lügde und dem TSV Rischenau. Der SV HW Falkenhagen hat in der ersten Runde ein Freilos und trifft im Halbfinale auf den Sieger dieser Begegnung.



Der Grundstein ist gelegt

08.05.2016

Seit dem 01.05.2016 ist es amtlich: Der Antrag zur Bildung einer Spielgemeinschaft ist durch den Kreisvorstand genehmigt. Die Traditionsvereine TSV Elbrinxen und TSV Sabbenhausen gehen gemeinsam in eine fussballerische Zukunft. Immer weiter sinkende Spielerzahlen bei gleichzeitig aufrecht erhalten wollender Perspektive für Nachwuchsspieler, die schon lange zusammen die Trikots der JSG tragen, machten diesen Schritt notwendig. Was in ersten Gesprächen 2012 begann findet nun seine vorläufige Krönung. Zur Saison 2016/2017 wird die SG Sabbenhausen-Elbrinxen mit zwei Mannschaften an den Start gehen. Durch den dann gemeinsam stark besetzten Kader blickt man positiv in die Zukunft. Die Ligen hängen derzeit noch vom sportlichen Verbleib der Stammvereine ab. Die Verantwortlichen sind aktuell mit der Planung des Kaders beschäftigt. Nähere Informationen zu Trainern, Betreuern und Spielern sowie weiteren Themen folgen bis zum Ende dieser Spielzeit.

Wolfgang Siefert und Jan Hundertmark setzen ihren Vereinsstempel unter den SG-Antrag...
...und unterzeichnen gemeinsam.
Die erste Amtshandlung für eine gemeinsame sportliche Zukunft ist vollbracht.
Per Handschlag wird die fruchtbare Zusammenarbeit besiegelt.

Kader im neuen Outfit

16.08.2016

Der gesamte Kader wurde mit neuen Präsentationsanzügen ausgestattet. Die SG bedankt sich herzlich beim Sponsor Sparkasse Paderborn-Detmold. Die Erste trat mit den Hinguckern bereits zum Saisonauftakt gegen SG Istrup-Brüntrup auf.

Vorstellung der Neuzugänge

16.08.2016

Im Rahmen des Sportfestes des TSV Sabbenhausen und zum Saisonauftakt wurden traditionell auch die Neuzugänge, in diesem Jahr der neu gegründeten SG Sabbenhausen-Elbrinxen, den Zuschauern vorgestellt. Auf dem Foto von links nach rechts, oben: Sven Grossmann, Haydar Demirkutlu, Steffen Waltemate (beide vom Blomberger SV), Marian Spitzer, Dennis Köster, Philip Herber (alle eigene Jugend), Holger Piepenhagen, unten: Pascal Sokolowski (A-Jugend Blomberger SV), Niklas Ostermann, Knut Döse (beide eigene Jugend). Es fehlte noch Amos Johannes (Swakopmund FC) und Steffen Stecker (TuS WE Lügde).